FirstResponder

 wird mit 'erste Antwort' bzw. 'erste Reaktion' auf ein Ereignis übersetzt. First Responder bedeutet nichts anderes als "qualifizierte Erste Hilfe in Notfällen". In vielen Notfallsituationen ist der Faktor Zeit entscheidend für die Überlebenschance eines Patienten oder Unfallopfers.

Bei Unfällen und Erkrankungen wie dem plötzlichen Herztod kann eine schnelle und qualifizierte Erste Hilfe überlebenswichtig sein. Wird das Gehirn nämlich nicht oder nur unzureichend mit Sauerstoff versorgt, tritt bereits nach vier bis fünf Minuten eine bleibende Schädigung ein, nach zehn Minuten ist in der Regel kein Überleben mehr möglich.

Der Rettungsdienst wird jährlich zu vielen Notfalleinsätzen in der Gemeinde Poppenricht gerufen. Bis Rettungswagen oder Notarzt mit Blaulicht und Martinshorn an der Einsatzstelle eintreffen, ist die richtige und schnelle Erste Hilfe wichtig, denn Notfallmediziner wissen: Nach einem plötzlichen Herzversagen treten bereits nach fünf Minuten die ersten irreparablen Hirnschäden ein. Zum Überleben ohne bleibende Schäden bleibt dem Betroffenen nur eine Zeitspanne von drei bis fünf Minuten. Aber was tun, bis der Rettungsdienst da ist?

Viele Notfallzeugen sind überfordert, wenn sie Erste Hilfe leisten sollen. Sie wissen in ihrer Aufregung nicht mehr, was wie zu tun ist.

Wir wollen helfen!

Warum ein Förderverein und was haben Sie davon?

Eine ganze Menge. Durch die Mitgliedschaft im Förderverein oder durch Einzelspenden teilen Sie mit uns die soziale Verantwortung für die Bürger in der Gemeinde Poppenricht. Sie engagieren sich damit für die Ausstattung und Qualifikation der First ResponderGruppe, was wiederum jedem Bürger zugutekommt. Nur eine optimal ausgerüstete und ausgebildete Gruppe kann im Notfall schnell und professionell helfen.

Unterstützen Sie deshalb das Anliegen des zu gründenden Vereins First Responder Poppenricht, mit dem wir die Notfallversorgung in unserer Gemeinde nachhaltig stärken werden. Werden Sie Mitglied, spenden Sie! Der Förderverein wird vom Finanzamt als gemeinnütziger Verein anerkannt. Sie erhalten für Ihre finanzielle Unterstützung eine Spendenbescheinigung.

Wie können Sie helfen?

Werden Sie Mitglied im Förderverein und unterstützen Sie unsere Bemühungen und Ziele durch Ihren Mitgliedsbeitrag und Ihr Engagement. Jeder eingezahlte Euro kommt der First Responder

Gruppe zugute, da wir die Ausrüstung und die Betriebskosten zum Großteil selbst finanzieren müssen. Investieren sie also in eine bessere Notfallversorgung in unserer Gemeinde.

Sie können uns dabei natürlich auch mit Einzelspenden helfen.

Wir brauchen Sie:

 - als aktives Mitglied

- als Spender

- als Fördermitglied